Top

Leitungsaufroller

Leitungsaufroller für Kabel oder Schläuche sorgen für effiziente Arbeitsabläufe und mehr Ordnung in Ihrem Betrieb.

Funktionsweise von Leitungsaufrollern

Der Leitungsaufroller wird an einem bestimmte Punkt montiert. Durch Zug an der Leitung wird das Kabel oder der Schlauch von einer Trommel abgerollt. Eine Spiralfeder hält die Leitung dabei auf Zug. Einige Leitungsaufroller haben eine Arretierung, sodass erst bei erneutem Zug an der Leitung, die Leitung auf die Trommel wieder aufgewickelt wird.

Modelle von Leitungsaufrollern

Leitungsaufroller für Kabel nennt man Kabelaufroller.

Kabelaufroller

Kabelaufroller gibt es für Werkstätten und für Anlagen. Je nach Anwendung und Verbraucher können sich diese von Größe und Aufmachung unterscheiden.
Kabelaufroller für Werkstätten sind meistens für Spannungen von 230 V mit Schukostecker und 400 V mit CEE-Stecker ausgestattet. Die Kabelaufroller werden an die Wand in der Halle montiert und dienen dann als Stromversorger. Durch einen Schwenkmechanismus lässt sich das Kabel in alle Richtungen unbeschadet ziehen.
Kabelaufroller für Maschinen und Anlagen sind meistens starr montiert. Hierbei können die Anforderungen an einen Kabelaufroller sehr unterschiedlich sein. Entweder der Leitungsaufroller dient als Stromversorger, als Datenübermittler oder beides.

Schlauchaufroller

Schlauchaufroller werden in Werkstätten für Druckluft oder Wasser eingesetzt. Auch sie sind wie die Kabelaufroller schwenkbar.

Vorteile der Leitungsaufroller

Leitungsaufroller in der Werkstatt sorgen dafür, dass keine überflüssige Leitung auf dem Boden herumliegt. Nach der Arbeit wird die Leitung einfach wieder in den Aufroller gezogen. Stolpergefahren oder Beschädigungen an der Leitung werden damit vermieden.

AGB
Zahlung auf Rechnung. Preise gelten ab Werk zzgl. Fracht und Verpackung.
Verkauf nur an Gewerbetreibende, Vereine und öffentliche Dienste.
Rosinski GmbH Logo klein