Top

Elektrohubwagen / Elektroameisen

Elektrohubwagen optimieren und vereinfachen den Transport schwerer Paletten. Die Anwendung der Elektroameisen ist Kraft sparend und sorgt damit für mehr Effizienz in Lagern und Betriebshallen. Besonders auf engstem Raum können die Elektro-Hubwagen ihre Vorteile gegenüber Gabelstaplern ausspielen.
Die optimierten Handgabelhubwagen sind die Elektrohubwagen. Ohne Kraftaufwand werden die Paletten durch einen Elektromotor verfahren. Der Bediener steuert den Elektrohubwagen über die Handdeichsel. Je nach Ausführung wird auch die Hubbewegung elektrisch angeboten.
Achten Sie beim Kauf einer Elektroameise auf ausreichend Kapazität. Je nach Modell werden diese mit unterschiedlichen Tragkräften angeboten.

Warum ein Elektrohubwagen

Der Transport von Gütern auf Paletten haben die Arbeitsabläufe in der Logistik und im Lager optimiert. Um diese Paletten im innerbetrieblichen Bereich zu befördern kommen Hubwagen oder Gabelstapler zum Einsatz.
Hubwagen sind klein und besonders wendig. Dazu benötigen sie wenig Pflege und sind sehr preisgünstig in der Anschaffung.
Gabelstapler hingegen sind für größere Strecken ausgelegt. Sie müssen aufwendigen Wartungen unterzogen werden und der Führer benötigt eine bestimmte Qualifikation (Staplerschein). Die Anschaffung ist deutlich Höher als bei Hubwagen.
Neben diesen beiden Varianten gibt es auch zwischen Lösungen wie die Elektrohubwagen. In der Anschaffung sind sie deutlich günstiger als ein Gabelstapler. Der Antrieb liegt im Deichselbereich, wodurch sie sehr schmal sind. Die Elektro-Hubwagen erfüllen dadurch die Vorteile der Hubwagen durch die gute Wendigkeit. Die Arbeitserleichterung durch den elektrischen Antrieb ist enorm. Rücken und Gelenk schonendes Arbeiten und geringer Erschöpfungsphasen durch die Arbeitserleichterung.

Funktionsweise von Elektroameisen

Bediengriff vom Elektrohubwagen

Elektroameisen sind klassische Mitgänger-Flurförderzeuge. Der Bediener steuert den Elektro-Hubwagen über eine Deichsel, wie beim Hubwagen. An der Deichsel befinden sich meistens Wippschalter, wodurch der Bediener die Elektroameise mit dem Daumen fahren kann. Der Elektrohubwagen fährt dann im Schritttempo.

Bei den meisten Elektroameisen wird die Hubbewegung mit der Hand vollzogen. Wie beim Handgabelhubwagen wird die Deichsel hierbei abwechselnd rauf und runter gehoben.

Je nach Batterie kann sich die Leistungsdauer der Elektroameisen unterscheiden. Zu dem wirkt die Auslastung der Elektrohubwagen auch auf die Leistungsdauer aus. Ist ein Elektro-Hubwagen für 1500 kg ausgelegt und wird immer nahe der maximalen Tragkraft eingesetzt, so leert sich die Batterie schneller als wenn der Elektrohubwagen größtenteils nur 200 kg Paletten transportiert.

Wer darf Elektrohubwagen bedienen

Für das Bedienen von Elektrohubwagen ist kein Flurfördermittelschein (Staplerschein) erforderlich. Staplerscheine sind bei Gabelstaplern die nicht zu den Mitgänger-Flurförderzeugen zählen. Also ist der Staplerschein bei Modellen mit Fahrersitz oder Fahrerstand erforderlich.
Allerdings sollten Anwender von Elektrohubwagen eine Einweisung erhalten. Jeder Bediener sollte damit sicher umgehen können und die dazugehörigen Maßnahmen genau kennen.

AGB
Zahlung auf Rechnung. Preise gelten ab Werk zzgl. Fracht und Verpackung.
Verkauf nur an Gewerbetreibende, Vereine und öffentlich Dienste.
Rosinski GmbH Logo klein