Top

Zubehör

Zubehör für die Hebetechnik

Die Hebetechnik umschreibt die Kunst Dinge in die Höhe zu befördern. Ob handbetätigt, elektrisch, pneumatisch oder hydraulisch, die Hebetechnik umfasst alle Hebezeuge egal welcher Antriebsart. Werkzeuge mit denen Lasten und Personen gehoben oder abgelassen werden können. Um diese Hebemittel effizient nutzen zu können sind spezielle Hilfsmittel unerlässlich. Ein stationäres Hebezeug kann durch ein Rollfahrwerk mobil gemacht werden. Haspelfahrwerke dienen zur Aufhängung größerer Kettenzüge und lösen Transportprobleme. Trägerklemmen ermöglichen ein schnelles Anschlagen und Aufhängen von Elektrokettenzügen. Lindapter sorgen für die Aufhängung von Stahlkonstruktionen ohne Schweißen oder Bohren zu müssen. Und Katzpuffer erfüllen einschränkende Maßnahmen für einen sicheren Umgang mit Hebezeugen. Dieses Zubehör ist existenziell für die sinnvolle Nutzung von Hebezeugen.

Rollfahrwerke

REMA Einstellbares Rollfahrwerk RMSLT Rollfahrwerke sind Gebilde aus Stahl, die zum Aufhängen und Verfahren von Hebezeuge unter Trägern benötigt werden. Meistens wird der Flaschen- oder Elektrokettenzug gleich in Kombination mit dem Rollfahrwerk gekauft. Häufig werden zu speziellen Hebezeugen adäquate Rollfahrwerke mit angeboten. Solche Einheiten unterstützen sich gegenseitig und bilden eine Symbiose. Sie bauen kürzer oder sind farblich aufeinander abgestimmt.
Für Fälle bei denen das Hebezeug als stationäres Gerät gekauft wurde und plötzlich aber fahrbar gemacht werden soll, bietet sich ein Rollfahrwerk aus unserem Zubehör an. Auch lassen sich so Handhebezeuge temporär an Trägern befestigen, die sonst anderswo eingesetzt werden sollen. Rollfahrwerk sind in aller Regel schnell montiert und im Nu einsatzbereit. Auch sind sie kostengünstig und stellen zugleich eine riesige Erweiterung dar. Immerhin kann die Last nach Vereinigung des Hebezeugs mit dem Rollfahrwerk dreidimensional fortbewegt werden.

Haspelfahrwerke

Yale Haspelfahrwerk Typ HTG Haspelfahrwerke werden benötigt um Lasten entlang eines Trägers zu befördert. Ihre Antriebsart unterscheidet sie von den Rollfahrwerken. Während bei Rollfahrwerken die Last geschoben werden muss, wird der Vortrieb bei einem Haspelfahrwerk über eine Haspelkette realisiert. Die Haspelkette ist eine Endloskette, die von Hand betätigt wird. Sie treibt ein Haspelrad an, das über ein Getriebe mit den Rädern des Fahrwerks mechanisch gekoppelt ist. Auf diese Weise lässt sich die Bewegung der Laufkatze über den Zug an der Haspelkette steuern. Die Katze kann selbst in höchsten Höhen kontrolliert verfahren werden. Oder auch bei großen Tragkräften ist ein Verfahren der Katze ohne große Mühen machbar. Große Haspelkatzen für schwere Lasten verfügen über eine angepasste Übersetzung des Getriebes.

Trägerklemmen

REMA Spindel-Trägerklemme KSB Die Trägerklemmen heben sich unter den Anschlagmitteln hervor, da sie unglaublich schnell montiert sind. Einmal einseitig über den Träger gelegt und dann andererseits über die Spindel verspannt. Fertig ist der Anschlagspunkt. Dieser ist sicher, weil die Klemme sowohl formschlüssig den Träger umklammert und zugleich kraftschlüssig mit dem Flansch verbunden ist. Bei richtiger Vorspannung ist ein Wackeln der Trägerklemme ausgeschlossen. Einige der Trägerklemmen vertragen sogar Seitenlasten. Andere dürfen nur vertikal oder vielmehr senkrecht zum Flansch belastet werden. Die Anbindung zum Hebezeug ist bei den Trägerklemmen unterschiedlich ausgebildet. Zum Teil verfügen die Klemmen über Ösen, Stege, Bügel oder Augen. Zudem unterscheiden sich die Trägerklemmen in ihren Flanschbreiten und Klemmmechanismen. Auf Grund der großen Anzahl zur Verfügung stehender Trägerklemmen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, bei uns fündig zu werden.

AGB
Zahlung auf Rechnung. Preise gelten ab Werk zzgl. Fracht und Verpackung.
Verkauf nur an Gewerbetreibende, Vereine und öffentlich Dienste.
Rosinski GmbH Logo klein