Top

Flaschenzüge, Handkettenzüge

Flaschenzüge werden eingesetzt wenn sich der Bediener nicht direkt auf Höhe des Hebezeuges befindet. Der Antrieb der Lastkette wird vom Bediener über eine Handkette vollzogen. Aus diesem Grund nennt man diese Züge auch Handkettenzüge. Flaschenzüge funktionieren nach einem einfachen Prinzip. Der Kraft aufwand zum Heben der Last wird verringert. Handkettenzüge haben ein Stirnradgetriebe welches eine perfekte Kraftübertragung ermöglicht. Bei höheren Tragkräften kann eine zusätzliche Verringerung des Kraftaufwandes durch die Einscherung der Lastkette erreicht werden. Durch so eine Einscherung der Unterflasche wird die Kraft auf dem Flaschenzug halbiert. Eine hochleistungs Lastdruckbremse hält die Last in jeder Position sicher. Die Lastketten der Handkettenzügen laufen über präzise angepasste Kettenüsse.

Kriterien beim Kauf von Flaschenzügen

Wenn Sie einen Flaschenzug / Handkettenzug kaufen, beachten Sie die benötigte Tragkraft. Wie schwer ist die Last die Sie Anheben möchten. Rechnen Sie etwas Reserve ein. Messen Sie den Weg den die Last angehoben werden soll. Dieser Hub kann im Bestellvorgang beim Flaschenzug angepasst werden. Standardhub ist zwischen 2,5 und 3 m. In einigen Fällen spielt auch das kürzeste Hakenmaß eine entscheidende Rolle. Bei hochgezogenem Haken ist dies das Maß zwischen beiden Haken.


AGB