Top

Schleppleitung C-Schienen

1
Das C-Schienenprogramm der Fa. Conductix-Wampfler umfasst unterschiedliche Baugrößen von denen wir hier das kleinste bzw. das 230-iger Programm und das etwas größere 240-iger Programm anbieten. Bei größeren Aufhängeabständen zwischen zwei Montagepunkten oder bei großen Kabel oder Schlauchgewichten kommen das 240-iger oder andere Profile bzw. Systeme in Frage.

Schleppleitung C-Schienen Prinzip


Der Aufbau der Schleppleitung C-Schiene wird hier am Beispiel eines Kranträgers gezeigt. Die C-Schiene wird parallel zum Kranträger angebracht. Spannarme die mit Spannpratzen am Träger montiert sind halten die C-Schiene. Die Schleppleitung wird von Kabelwagen in der C-Schiene gehalten.

C-Schienen Schleppleitungs-Systeme

Die Schleppleitungs-Systeme auf C-Schienenbasis gibt es für Flachleitungen und für Rundleitungen. In Ausnahmefällen können diese auch kombiniert werden. Wir empfehlen aber grundsätzlich eine Schleppleitung mit Flachkabel, da die Schlaufenbildung hier am besten ist.

C-Schienen Schleppleitung mit Flachkabel

Schleppleitung C-Schiene Flachleitung

Flachleitungen für C-Schienen legen sich beim auseinander und zusammenziehen immer wieder geordnet hin. Sie hängen einfach gerade herunter. Die Montage ist dabei einfacher und schneller als bei Rundleitungen. Wählen Sie die Kabelauflage der Wagen nach der Dicke und Breite des Kabels aus. Die Wagen gibt es in unterschiedlichen Varianten und Materialien. Die Metallteile der Flachleitungswagen gibt es aus verzinktem Eisen oder aus Edelstahl. Die Kunststoffauflagen werden aus normalem oder säurefestem Kunststoff angeboten.

C-Schienen Schleppleitung mit Rundkabel

Schleppleitung C-Schiene Rundleitung

Schleppleitungen Sie auch für Rundleitungen konzipieren. Hierzu bietet Rosinski das 230-iger und 240-iger Programm von Conductix-Wampfler an. Die Leitungwagen für Rundleitungen gibt es aus Metall und Kunststoff. Ein Kugelgelenk dient zur Aufnahme der Leitungshalter. Die Leitungshalter müssen Sie auf den Querschnitt der Leitung auswählen. Diese werden dann unter die Leitungswagen geschraubt. Die Rundleitungen werden in Schlaufen an die Wagen gehängt. Es ist auch möglich Schläuche in die Leitungshalter einzuziehen.

C-Schienen Projektierung

C-Schienen Schleppleitung Projektierungshilfe
Berechnung der Schlaufenanzahl, erforderliche Leitungslänge und Schlaufenlänge

Schlaufenanzahl:
n = f(ls + e)/(2 • h + 1,25 da - f • lw)

Leitungswagenbahnhofslänge:
lb n • lw + e [m]

Leitungssystemlänge:
LSyst = f (ls + lb) [m]

Leitungsbestelllänge:
LBest = LSyst + LinstE + LinstM [m]

Schlaufenlänge:
LSchl = LSyst/ n [m]

Leitungsdurchhang:
h = LSchl /2 - 0,63 • da [m]

da [m] = Auflagendurchmesser
e [m]=Spiel im Leitungswagenbahnhof
(Empfehlung ≥ 0,1 m)
f= Längenzuschlagsfaktor (siehe Tabelle)
h [m] = Leitungsdurchhang
(von Oberkante Auflage gemessen)
hges [m]=Leitungsdurchhang
(von Unterkante Auflage gemessen)
lb [m] = Leitungswagenbahnhofslänge inkl. Spiel
ls [m] = Verfahrweg
lw [m] = Leitungswagenlänge
LBest [m] = Leitungsbestelllänge
LinstE [m] = Installationslänge, Endklemmenseite
LinstM [m] = Installationslänge, Mitnehmerseite
LSchl [m] = Schlaufenlänge
LSyst [m] = Erforderliche Leitungslänge gemessen von
Mitte Endklemme bis Mitte Mitnehmerwagen
bzw. Mitnehmerklemme
n = Schlaufenzahl


AGB