Top

Kraftbetriebene Winden

Kraftrbetriebene Winden sind Hebezeuge oder Zugeinrichtungen, die nicht von Hand betrieben werden und als Hebemittel ein Seil verwenden.

Elektroseilwinden

Elektroseilwinde
Elektroseilwinden sind kraftbetriebene Winden die mit einem elektrischen Motor angetrieben werden. Eine elektrische Stromversorgung muss bei diesen Winden gewährleistet werden.
Je nach Modell werden die Elektroseilwinden in verschiedenen Spannungen angeboten. Die meisten Winden werden mit Drehstrom (400 V / 50 Hz) angeboten. Einige, meist kleine Winden gibt es auch für Wechselstrom (230 V / 50 Hz).
Die Elektroseilwinden werden als Zugwinden und Hubwinden angeboten. Bei Hubwinden sind Seilwegbegrenzungsschalter zwingend erforderlich.

Bauwinden

Bauwinde
Bauwinden sind kompakte kraftbetriebene Winden die bis zu einer Tragkraft von 500 kg gehen. Wie der Name schon sagt eignen die Winden sich besonders für den Einsatz auf dem Bau.
Einige Winden werden haben Vorrichtungen für die montage an Galgen oder Gerüstangen. Damit sind Bauwinden ideal zum heraufheben von kleinen Materialien oder Werkzeugen.

Durchlaufwinden

Tirak
Materialdurchlaufwinden haben anders als bei Seilwinden und Bauwinden keine Seiltrommel wo das Seil aufwickelt. Das Seil wird hier durch eine Treibscheibe angetrieben. Der große Vorteil ist hier, dass der Hub hier beliebig groß sein kann.
Die Materialdurchlaufwinden gibt es für die Spannungen 400 V und 230 V.

Personendurchlaufwinden wie der Tirak erfüllen zusätzliche Sicherheitsanforderungen. Am häufigsten wird der Tirak in Personenkörben eingesetzt.


Blocstop
Für den Einsatz von Personendurchlaufwinden ist eine zweite Sicherung erforderlich wie z.B. die Fangvorrichtung. Fanggorrichtungen wie der Blocstop sorgen dafür, dass wenn die Personendurchlaufwinde ausfällt oder das Seil reisst, der Personenkorb an einem separatem Seil sicher gehalten wird.

Elektroseilzüge mit Einschienenlaufkatze

Elektroseilzug mit Einschienenlaufkatze

Die Elektrozüge mit Einschienenlaufkatze werden meistens in Kranbrücken, Säulenschwenkern oder Portalkranen verbaut. Dabei muss die Tragkraft und der Hub im vorwege bestimmt werden. Die kraftbetriebene Winde ist hier mit einer Laufkatze kombiniert. Die perfekten Elektrozüge für professionelle Krane.


AGB