Top
Eine Beratung?
Rufen Sie uns an:
+49 (0)40 537 986 42-0

Hydraulikzylinder

Die Druckenergie von Hydrauliköl wandeln die Hydraulikzylinder in eine mechanische, lineare Kraft um. Das macht sie zum Antriebselement der Werkstatthydraulik.

Hydraulikzylinder Modelle

Hier finden Sie unterschiedliche Ausführungen von Hydraulikzylinder für diverse Einsatzmöglichkeiten. Rosinski bietet einfachwirkende, doppelwirkende Zylinder und Hohlkolbenzylinder an.

Hydraulikzylinder mit Federrückzug
einfachwirkend
Kolben fährt über hydraulischen Druck aus. Kolbenrückzug mittels Feder (Kraftaufbau nur in eine Richtung möglich).
Doppelwirkender Hydraulikzylinder
doppeltwirkend
Kolben fährt über hydraulischen Druck aus und ein. (Druck- und Zugkräfte möglich).

Rosinski erstellt Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Angebot für Ihre Anforderungen. Die angebotenen Druckzylinder haben in der Regel eine kurze Lieferzeit und bieten wir Preiswert an. Wir bieten Ihnen auch gerne ein komplettes Hydrauliksystem mit Pumpe, Schlauch und Verteiler an. Die Hydrauliksets sind modular konfigurierbar. Senden Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir helfen Ihnen.

Ein komplettes Hydrauliksystem

Ein Hydraulikzylinder braucht zur Krafterzäugung Hydrauliköl was mit Druck in den Zylinder gegeben wird. Sie benötigen einen Antrieb wie ein Hydraulikaggregat oder eine Hydraulikpumpe. Das Hydrauliköl wird über einen Hydraulikschlauch in den Hydraulikzylinder gepresst. Je höher der Druck ist, um so mehr Druckkraft hat der Zylinder. Die Werkzeughydraulik ist ausgelegt für einen maximalen Druck bis 700 bar.
Hydrauliksysteme sind ein geschlossenes System. Vor der Inbetriebnahme müssen Sie das Hydrauliksystem entlüften, damit keine Störungen auftreten können. Luft kann störend auf das System wirken.